Von Tim Schäfer für die Initiative Pro Li-Ionen-Batterien

Panasonic sieht aktuell eine weitere Steigerung in der Energiedichte von Li-Ionen-Batterien. Dies äußerte Panasonic`s Präsident Tsuga-san persönlich, die Medien berichten.

Dabei spricht er von den bekannten Li-Ionen-Batterie Technologien. Es sei aber der Sicherheit eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Womöglich kommt auch eine Feststoffbatterie (hier gemeint als fester Elektrolyt) dafür in Frage. Die Forschung habe hier einen Stand erreicht, der solche Innovationen ermöglichen würde.

Panasonic ist Partner im Gigafab Projekt von TESLA. Bisherige Spitzenzellen von Panasonic (18650 GA) liegen bei 250 Wh/kg, es soll (für TESLA) eine 300 Wh/kg Zelle geben. Die Ankündigung kann also bedeuten, dass diese Zellen ca. 400 Wh/kg bereits erreichen.

Für TESLA eine weitere Revolution durch Li-Ionen-Batterien, die Zukunft ist elektrisch!


Literatur/Quelle:     www.teslarati.com

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen